Hier erhalten Sie unseren aktuellen Flyer als PDF-Datei.

Förderverein Hoffnung e.V.

Am 29.04.2009 wurde der Verein Hoffnung e.V. „Förderverein für Knochenmarkspenden der Universitätsmedizin Göttingen“ gegründet. Aufgabe des Vereins ist die ideelle, tätige sowie finanzielle Förderung der „KMSG Knochenmark und Stammzellspenderdatei Göttingen“, um noch mehr Patienten eine Chance auf ein zweites Leben zu ermöglichen.

In Deutschland benötigen jährlich rund 3.500 Leukämie-Patienten eine lebensrettende Transplantation von Blutstammzellen. Durch die Aktivitäten der in Deutschland und weltweit existierenden Stammzellspender-Dateien können derzeit mehr als 80% der Patienten behandelt werden, die einen Austausch der Blutstammzellen benötigen. Das bedeutet für diese Menschen eine „zweite Lebens-Chance“, denn bei einer aggressiven Leukämie- oder Lymphom-Erkrankung („Blutkrebs“) ist die Blutstammzell-Transplantation oft die einzige Möglichkeit weiterzuleben.

Um die Chancen für die betroffenen Menschen für einen passenden Spender zu verbessern möchte der Verein die Erfassung weiterer Personen in der Göttinger Knochenmark- und Stammzellspenderdatei KMSG fördern. Für diese Registrierung wird eine kleine Blutprobe (7ml) zur Typisierung benötigt. Diese Typisierungsdaten werden anonym bei Bedarf mit den Daten von Leukämiepatienten verglichen, die auf eine lebensrettende Blutstammzell-Transplantation angewiesen sind. Wenn ein passender Spender gefunden wird können die erforderlichen Maßnahmen zur Stammzelltransplantation eingeleitet werden.



Hoffnung e.V. Förderverein für Knochenmarkspenden der Universitätsmedizin Göttingen